Ausbildung

Altenpfleger/innen (sowie- helfer) betreuen und pflegen hilfsbedürftige ältere Menschen. Sie unterstützen diese bei der Alltagsbewältigung, beraten sie, motivieren sie zu sinnvoller Beschäftigung und nehmen pflegerisch-medizinische Aufgaben wahr. Sie sind Ansprechpartner für Angehörige und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Altenpflege ist ein abwechslungsreicher Beruf- egal ob für Mann oder Frau. Sie sind gerne mit verschiedenen Kulturen zusammen? Durch die zunehmende Anzahl älterer Menschen verschiedener Herkunft steigt auch der Bedarf an Mitarbeitern mit Migrationshintergrund im Bereich der Altenpflege. Altenpfleger/in ist eine bundesweit einheitlich geregelte 3-jährige schulische Ausbildung an Berufsfachschulen für Altenpflege. Die Ausbildung zum/zur Altenpflegehelfer/in dauert 1 Jahr.


Heilerziehungspfleger/innen sind für die pädagogische, lebenspraktische und pflegerische Unterstützung und Betreuung von Menschen mit Behinderung zuständig. Sie begleiten die zu Betreuenden stationär und ambulant bei der Bewältigung ihres Alltags. Heilerziehungspfleger/in ist eine landesrechtlich geregelte schulische Aus- bzw. Weiterbildung an Fachschulen , die in Vollzeit und Teilzeit absolviert werden kann. Die genauen Zugangsvoraussetzungen finden Sie z.B. hier:

- http://www.kreuznacherdiakonie.de/Bildung/Fachschulen/Bildungsangebote/

- http://www.bbs-donn.de/schulformen/fachschulen/heilerziehungspflege/

Die Ausbildung dauert immer 3 Jahre. Die Zugangsvoraussetzung ist ein Realschulabschluss und die Ausbildung zur Sozialassistenz. Bei allen alternativen Wegen (statt Sozialassistenz) zur Zulassung gibt es keine Möglichkeit ohne den Realschulabschluss.


Erzieher/innen betreuen und fördern Kinder und Jugendliche. Sie sind vor allem in der vorschulischen Erziehung, in der Kinder- und Jugendarbeit sowie in der Heimerziehung tätig. Erzieher/in ist eine landesrechtlich geregelte schulische Aus- bzw. Weiterbildung an Fachschulen, Fachakademien, Berufsfachschulen und Berufskollegs, die in Vollzeit und Teilzeit absolviert werden kann. Die genauen Zugangsvoraussetzungen finden Sie hier:

- http://www.bbs2-mainz.de/verwaltung/index.php?option=com_content&view=article&id=24:fachschule-sozialwesen-fachrichtung-sozialpaedagogik-erzieherinnen-ausbildung&catid=8&Itemid=12

- http://dcms.bistummainz.de/bm/dcms/sites/kath_schulen/berufschu/elisabethvonthueringen_schule/Angebote/erzieher.html

Für die Ausbildung der Erzieher bieten wir die Möglichkeit, im Haus Sankt Martin das Berufspraktikum (also das dritte Ausbildungsjahr in der Vollzeitausbildung) für die staatliche Anerkennung zu leisten. Zu dem bieten wir die Möglichkeit eines Arbeitsplatzes für die Teilzeitausbildung zum Erzieher.

Auch hier ist die Zugangsvoraussetzung Realschulabschluss und die Ausbildung Sozialassistenz. Ebenso gibt es hier keine Möglichkeit der Zulassung ohne Realschulabschluss.

 

Video zur Ausbildung ErzieherIn und AltenpflegerIn


Altenpfleger/In

Altenpfleger/In