STARTen im Landkreis Mainz-Bingen

Das Projekt STARTen im Landkreis Mainz-Bingen hat zum Ziel, die Teilnehmenden auf ihren Weg in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt vorzubereiten und sie bei ihren ersten Schritten in die Integration zu begleiten. Es ist daher ein besonders wichtiges Anliegen des Projektes, den Teilnehmenden das deutsche Gesellschaftssystem transparent zu machen und Informationen über den deutschen Arbeitsmarkt und seine Strukturen zu vermitteln.

Die Maßnahme definiert sich über drei Säulen: modulare Schulungen, Einzelgespräche/-beratung und Unterstützung auf dem Weg zur Integration. Die modularen Gruppen-Schulungen umfassen folgende Themen:

  • Arbeiten und Leben in Deutschland
  • Werte, Rechte und Pflichten
  • Zugänge und Wege zum Arbeitsmarkt
  • Berufsorientierung
  • Erstellen von Bewerbungsunterlagen
  • Wohnen in Deutschland (Miete, Hausordnung etc.)
  • Energie- und Verbrauchertipps
  • Betriebsbesichtigungen

Die Maßnahme dauert bis zu 12 Wochen und findet in Teilzeit mit 20 Stunden pro Woche statt. Fahrtkosten können vom Jobcenter oder der Agentur für Arbeit übernommen werden. Bei Erfüllung der Fördervoraussetzungen erhalten Sie von Ihrem Jobcenter oder der Agentur für Arbeit einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein nach §45 SGB III zur Inanspruchnahme der Maßnahme.

Das Projekt wird gefördert durch Kreisverwaltung Jobcenter Mainz-Bingen und Agentur für Arbeit Mainz.

 Kreisverwaltung Jobcenter Mainz-Bingen           Agentur f�r Arbeit Mainz