Schenken Sie ein l(i)ebenswertes Zuhause

Zu Huase

Sie konnte im Huas St. Martin ein l(i)ebenswertes Zuhausefinden, in dem sie wertvolle Stunden ihres Lebens mit spielen, kuscheln, singen, streicheln oder Bilderbücher lesen, verbrachte. Aktiv mitspielen konnte sie nicht, aber sich riesig freuen. Leider erkrankte Kathi im letzten Jahr und wurde zusehends schwächer.
Begleiten in einem l(i)ebenswerten Zuhause - von derzeit 50 jungen Menschen, die aus ganz Rheinland-Pfalz und Hessen kommen - bedeutet jedoch auch das Leben ganzheitlich zu sehen und in schwerer Krankheit oder am Lebensende für sie da zu sein.

Durch die Schwere der Beeinträchtigungen, ist auch das Sterben präsent. Wir schieben in solchen Momenten nicht ab an Kliniken oder an­dere Einrichtungen. Hier, wo für lange Zeit das Zuhause gewesen ist, kann auch die letzte Le­bensphase in Ruhe und Würde verbracht werden. Auch für Eltern und Angehörige.

Bitte spenden Sie für Kinder, wie Kathi:

Um die derzeitigen Angebote zugunsten der Kinder in vollem Umfang aufrechterhalten zu kön­nen, benötigen wir dringend Spenden. Schon seit mehreren Jahren sind die Entgelte z.B. für die besondere Aufmerksamkeit und individuelle Betreuung, die wir den Kindern rund um die Uhr gewähren, um in schwierigen Krankheitsphasen oder am Ende eines Lebens angemessen an ihrer Seite zu sein, viel zu knapp bemessen.

Derzeit nicht finanzierte Kosten:

Derzeit fehlen alleine hierfür 22.700 Euro. Auch für die Ausbildung der Mitarbeitenden in "Palliative Care für Menschen mit Behinderungen" haben wir dringend Bedarf.

Schenken Sie - gemeinsam mit unserem Schirmherrn Mario Adorf, dem beliebten Schauspieler Kindern mit schwersten Behinderungen aus ganz Rheinland-Pfalz und Hessen mehr Zeit und Aufmerksamkeit:

Zu Huase mit Herr Lorbeer

Er sagt: "Besonders beein­drucken mich die Freude und Aufgeschlossenheit der Bewohner. Es ist zu spüren, wieviel Gebor­genheit und Liebe, ganz viel Geduld und zusätzli­che Zeit ihnen ge­währt wird. Ich setze mich gerne dafür ein, dass dieses wichtige Angebot langfristig erhalten blei­ben kann. Zeit und Aufmerksamkeit ist doch das Wichtigste in unserem Leben. Für viele aber nicht mehr selbstverständlich. Bitte helfen auch Sie nach Ihren Möglichkeiten!"

Jede Spende hilft, jede Spende zählt, egal wie hoch. Bitte spenden Sie gleich hier! (Link)

Danke vielmals! Ihr Stefan Lorbeer